Angebote zu "Psychischen" (41 Treffer)

Kategorien

Shops

Führung und Gesundheit
23,60 € *
ggf. zzgl. Versand

Betriebliches Gesundheitsmanagement beschäftigt sich bislang überwiegend mit dem körperlichen Wohlbefinden. Wie aber die steigende Zahl psychischer Erkrankungen zeigt, ist die psychosoziale Gesundheit ebenfalls zunehmend gefährdet. Der Ratgeber zeigt, wie sich diese fördern lässt.Das Ziel ist mehr Wohlbefinden im Job durch Stärkung der psychischen Gesundheit, und zugleich die Prävention psychischer Erkrankungen durch zwischenmenschlichen Arbeitsschutz. Das Buch liefert neben einem Leitfaden konkrete Handlungsempfehlungen. Damit leistet es einen Beitrag zur Rückenstärkung für Führungskräfte und alle, die sich für mehr Gesundheit im Betrieb einsetzen - und dabei selber gesund bleiben wollen.

Anbieter: buecher
Stand: 11.12.2019
Zum Angebot
Führung und Gesundheit
22,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Betriebliches Gesundheitsmanagement beschäftigt sich bislang überwiegend mit dem körperlichen Wohlbefinden. Wie aber die steigende Zahl psychischer Erkrankungen zeigt, ist die psychosoziale Gesundheit ebenfalls zunehmend gefährdet. Der Ratgeber zeigt, wie sich diese fördern lässt.Das Ziel ist mehr Wohlbefinden im Job durch Stärkung der psychischen Gesundheit, und zugleich die Prävention psychischer Erkrankungen durch zwischenmenschlichen Arbeitsschutz. Das Buch liefert neben einem Leitfaden konkrete Handlungsempfehlungen. Damit leistet es einen Beitrag zur Rückenstärkung für Führungskräfte und alle, die sich für mehr Gesundheit im Betrieb einsetzen - und dabei selber gesund bleiben wollen.

Anbieter: buecher
Stand: 11.12.2019
Zum Angebot
Selbstfürsorge für psychosoziale Fachkräfte
30,80 € *
ggf. zzgl. Versand

Psychische Beanspruchungen wie Stress und Burnout sindbedeutsame aktuelle Phänomene in der Arbeitswelt. Inwieweitpsychosoziale Fachkräfte davon betroffen sind, dazu lag bislangkaum empirisches Wissen vor. Das vorliegende Buch präsentiertdie Ergebnisse einer bundesweiten Studie, bei der psychosozialeFachkräfte zu ihrer psychischen Beanspruchung und ihren beruflichenBelastungsfaktoren befragt wurden. Basierend auf den Ergebnissenwurde ein Seminarkonzept zur Stärkung der Selbstfürsorge vonpsychosozialen Fachkräften entwickelt - mit dem Ziel, arbeitsbedingtenBelastungsfolgen vorzubeugen und die psychische Gesundheit zufördern. In einer groß angelegten Studie wurde die Wirksamkeit desSeminars untersucht. Die vorgestellten Ergebnisse sprechen fürdessen präventive Wirksamkeit und vor allem für den hohen Nutzen unddie Wichtigkeit der Selbstfürsorge für psychosoziale Fachkräfte.Die Darstellung der Studien wird ergänzt durch wissenschaftlicheErläuterungen, u. a. zu den Themen Arbeit und Gesundheit, Stress undBurnout sowie zu den Konzepten Selbstfürsorge und Achtsamkeit.

Anbieter: buecher
Stand: 11.12.2019
Zum Angebot
Selbstfürsorge für psychosoziale Fachkräfte
29,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Psychische Beanspruchungen wie Stress und Burnout sindbedeutsame aktuelle Phänomene in der Arbeitswelt. Inwieweitpsychosoziale Fachkräfte davon betroffen sind, dazu lag bislangkaum empirisches Wissen vor. Das vorliegende Buch präsentiertdie Ergebnisse einer bundesweiten Studie, bei der psychosozialeFachkräfte zu ihrer psychischen Beanspruchung und ihren beruflichenBelastungsfaktoren befragt wurden. Basierend auf den Ergebnissenwurde ein Seminarkonzept zur Stärkung der Selbstfürsorge vonpsychosozialen Fachkräften entwickelt - mit dem Ziel, arbeitsbedingtenBelastungsfolgen vorzubeugen und die psychische Gesundheit zufördern. In einer groß angelegten Studie wurde die Wirksamkeit desSeminars untersucht. Die vorgestellten Ergebnisse sprechen fürdessen präventive Wirksamkeit und vor allem für den hohen Nutzen unddie Wichtigkeit der Selbstfürsorge für psychosoziale Fachkräfte.Die Darstellung der Studien wird ergänzt durch wissenschaftlicheErläuterungen, u. a. zu den Themen Arbeit und Gesundheit, Stress undBurnout sowie zu den Konzepten Selbstfürsorge und Achtsamkeit.

Anbieter: buecher
Stand: 11.12.2019
Zum Angebot
Psychische und psychosomatische Gesundheit in d...
72,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Psychisch und psychosomatisch bedingte Krankschreibungen nehmen rapide zu.Was können Arbeitsmediziner, Betriebsärzte, Betriebe und Kostenträger dagegen tun, wo können sie ansetzen?Für den Umgang mit psychischen Problemen sind sie ja nicht primär ausgebildet.Die Beiträge im Buch schließen diese Lücke und sind ganz auf ihre Bedürfnisse zugeschnitten. Es sorgt auf der einen Seite für ein "solides wissenschaftliches Fundament" und versorgt sie auf der anderen Seite mit praktischen Lösungskonzepten für die betriebliche Praxis.Teil 1 skizziert und diskutiert den wissenschaftlichen Kenntnisstand:arbeitsbedingte psychosoziale Einflüsse, Arbeitsstressmodelle, Methoden zur Untersuchung der Zusammenhänge mit der psychischen Gesundheit der Beschäftigten. Dabei geht es unter anderem um das Abschätzen von Erkrankungsrisiken, Berufsgruppen mit erhöhten Risiken sowie die bio-psycho-sozialen Zusammenhänge und Entstehungsmechanismen von Krankheiten wie Herzinfarkt, Depression oder chronischen Schmerzen.Teil 2 widmet sich der betrieblichen Prävention.Dabei wird zwischen der Primärprävention (Vorbeugen der Krankheitsentstehung), Sekundärprävention (betriebliche Früherkennung psychischer Erkrankungen) und Tertiärprävention (bessere Versorgung und Reintegration von Beschäftigten mit psychischen Erkrankungen) unterschieden.Teil 3 liefert das "Handwerkszeug" für die betriebliche psychosomatische Grundversorgung von Beschäftigten.Hier finden sich Bausteine, Konzepte und Tipps für den Umgang mit psychischen Problemlagen (Burnout, Sucht, Depressionen ...) im Betrieb: Gesprächsführung, therapeutische Verfahren, Unterstützungsmöglichkeiten durch psychosomatische Experten. Dazu kommen praktische Kriterien für die Wahl, welche Methode für die psychische Gefährdungsbeurteilung im Betrieb geeignet ist.

Anbieter: buecher
Stand: 11.12.2019
Zum Angebot
Psychische und psychosomatische Gesundheit in d...
69,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Psychisch und psychosomatisch bedingte Krankschreibungen nehmen rapide zu.Was können Arbeitsmediziner, Betriebsärzte, Betriebe und Kostenträger dagegen tun, wo können sie ansetzen?Für den Umgang mit psychischen Problemen sind sie ja nicht primär ausgebildet.Die Beiträge im Buch schließen diese Lücke und sind ganz auf ihre Bedürfnisse zugeschnitten. Es sorgt auf der einen Seite für ein "solides wissenschaftliches Fundament" und versorgt sie auf der anderen Seite mit praktischen Lösungskonzepten für die betriebliche Praxis.Teil 1 skizziert und diskutiert den wissenschaftlichen Kenntnisstand:arbeitsbedingte psychosoziale Einflüsse, Arbeitsstressmodelle, Methoden zur Untersuchung der Zusammenhänge mit der psychischen Gesundheit der Beschäftigten. Dabei geht es unter anderem um das Abschätzen von Erkrankungsrisiken, Berufsgruppen mit erhöhten Risiken sowie die bio-psycho-sozialen Zusammenhänge und Entstehungsmechanismen von Krankheiten wie Herzinfarkt, Depression oder chronischen Schmerzen.Teil 2 widmet sich der betrieblichen Prävention.Dabei wird zwischen der Primärprävention (Vorbeugen der Krankheitsentstehung), Sekundärprävention (betriebliche Früherkennung psychischer Erkrankungen) und Tertiärprävention (bessere Versorgung und Reintegration von Beschäftigten mit psychischen Erkrankungen) unterschieden.Teil 3 liefert das "Handwerkszeug" für die betriebliche psychosomatische Grundversorgung von Beschäftigten.Hier finden sich Bausteine, Konzepte und Tipps für den Umgang mit psychischen Problemlagen (Burnout, Sucht, Depressionen ...) im Betrieb: Gesprächsführung, therapeutische Verfahren, Unterstützungsmöglichkeiten durch psychosomatische Experten. Dazu kommen praktische Kriterien für die Wahl, welche Methode für die psychische Gefährdungsbeurteilung im Betrieb geeignet ist.

Anbieter: buecher
Stand: 11.12.2019
Zum Angebot
Migration und psychische Gesundheit bei Kindern...
21,90 CHF *
zzgl. 3,50 CHF Versand

Studienarbeit aus dem Jahr 2007 im Fachbereich Pädagogik - Interkulturelle Pädagogik, Note: 1,0, Universität Bielefeld, Sprache: Deutsch, Abstract: Migration ist Einwanderung in ein fremdes, unbekanntes Land, die verschiedene Erfahrungen, Schicksale und psychische Herausforderungen mit sich bringt (Frindte 2001). Jedes Jahr migrieren Millionen Menschen aus eigenem Entschluss oder infolge von Entscheidungen anderer, die ihr ganzes bewegliches Eigentum auf Lastwagen oder in Containern mit sich führen oder auch nur ein kleines Bündel mit Habseligkeiten (Sluzki 2004).Viele Menschen, die ihre Heimat mit ihren Kindern verlassen, die sich aus ihrer politischen, sozialen und ökonomischen Not befreien wollen und nicht nur für sich, sondern für ihre Kinder bessere Chancen und sichere Lebensbedingungen schaffen wollen, suchen ihre Zukunft in der Bundesrepublik Deutschland als eines der reichsten Länder der westlichen Welt (Müller 2004). Für einige Kinder, die das Nest der Kindheit verlassen und den elterlichen Wunsch erfüllen sollen, kommt die Entscheidung ihrer Eltern völlig überraschend. Viele Kinder sind von dem Entschluss ihrer Eltern überrollt worden und haben entsprechende Gefühle der Trauer, der Ohnmacht und vielleicht des Zorns erlebt. Der Ausreiseprozess wird vom Kind zum Kind unterschiedlich wahrgenommen. Jüngere Kinder sind offener und bereiter, sich auf neue Situationen einzulassen, weil sie häufig noch nicht so intensive Freundschaften geschlossen haben und noch nicht feste Bindungen eingegangen sind. Für ältere Kinder hat die Ausreise grössere Konsequenzen, weil sie Freunde, Verwandte und Bekannte zurückgelassen haben und damit Verlusterfahrungen hinnehmen müssen (Hurrelmann und Bründel 1996).Obwohl die Entscheidung zur Auswanderung gut geplant ist und die Aufnahmebedingungen im Aufnahmeland optimal sind, wird die Migration der Jugendlichen von gesundheitlichen Risiken begleitet, so dass es negativ auf körperliche und psychosoziale Gesundheit bei Kindern und Jugendlichen mit Migrationshintergrund auswirkt (Weiss 2003).In diesem Zusammenhang steht im Mittelpunkt der Arbeit die Darstellung des psychischen Gesundheitszustands von Kindern und Jugendlichen mit Migrationshintergrund.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 11.12.2019
Zum Angebot
Führung und Gesundheit
32,90 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Betriebliches Gesundheitsmanagement beschäftigt sich bislang überwiegend mit dem körperlichen Wohlbefinden. Wie aber die steigende Zahl psychischer Erkrankungen zeigt, ist die psychosoziale Gesundheit ebenfalls zunehmend gefährdet. Der Ratgeber zeigt, wie sich diese fördern lässt. Das Ziel ist mehr Wohlbefinden im Job durch Stärkung der psychischen Gesundheit, und zugleich die Prävention psychischer Erkrankungen durch zwischenmenschlichen Arbeitsschutz. Das Buch liefert neben einem Leitfaden konkrete Handlungsempfehlungen. Damit leistet es einen Beitrag zur Rückenstärkung für Führungskräfte und alle, die sich für mehr Gesundheit im Betrieb einsetzen - und dabei selber gesund bleiben wollen.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 11.12.2019
Zum Angebot
Die Qualität des Schulsports in der französisch...
64,90 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Magisterarbeit aus dem Jahr 2007 im Fachbereich Sport - Sonstiges, Note: 1,7, Technische Universität Chemnitz, 50 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: Die neueste Studie (März 2007) der International Association for the Study of Obesity (IASO) brachte erschreckende Ergebnisse zum Vorschein: 'Die Deutschen sind die dicksten Europäer!' Demnach sind 75,4 Prozent der Männer und 58,9 Prozent der Frauen übergewichtig (BMI > 25) bzw. fettleibig (BMI > 30). Im Vergleich dazu sind die Werte für die französische Bevölkerung nach eigenen Angaben mit einem BMI über 25 für rund 36 Prozent der Frauen und 48 Prozent der Männer eher niedrig (vgl. Anlage 1, S. 91). Laut WHO gehört Fettleibigkeit (Adipositas) und ihre Folgeerkrankungen (Diabetes, Herz-Kreislaufschäden, Schlaganfall, Krebs, hormonelle Störungen, Gelenkschäden oder Depressionen) in den Industriestaaten zu den häufigsten Todesursachen. Zudem leiden immer mehr Menschen an allergischen Reaktionen, chronischen Leiden, psychischen Problemen und Verhaltensauffälligkeiten. Um hier eine Verbesserung anzustreben, ist vor allem der Gesundheits- und Bewegungsstatus von Kindern und Jugendlichen zu unter¬suchen. Besonders, da die Fettleibigkeits- und Übergewichtsrate auch bei europäischen Heranwachsenden immer mehr ansteigt. Die Hauptfaktoren für Fettleibigkeit bei Kindern und Jugendlichen sind Ernährung, Grad der körperlichen Aktivität und Grad der sitzenden Tätigkeiten (z.B. Schulstunden, Fernsehen und Computerspielen). Dass sich Kinder und Jugendliche in einer zunehmenden 'Sitzwelt' (9h liegen, 9h sitzen, 5h stehen, 1h bewegen, 15-30 min Sport treiben) befinden, hat die Brettschneider Studie von 2005 ergeben. Die daraus resultierende negative Energiebilanz führt in jedem Falle zu Übergewicht oder sogar zu Fettleibigkeit. Auch die WIAD-AOK-DSB Studie (2003) stellte eine sich stetig verschlechternde Gesundheit bei den Heranwachsenden fest, die durch den zunehmenden Medienkonsum und den daraus resultierenden abnehmenden Bewegungspensum, sowie durch schlechte Essgewohnheiten und durch psychosoziale Stressfaktoren begünstigt wird. Ein konstanter Rückgang der körperlichen Leistungsfähigkeit und eine Beeinträchtigung von Lebensqualität und Sozialverhalten gehen damit einher. Mangelnde Aufmerksamkeit, Hyperaktivität, Aggressivität, Ängste und Depressionen treten ebenfalls verstärkt auf. Vorbeugungsmassnahmen sind daher dringend nötig.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 11.12.2019
Zum Angebot