Angebote zu "Coburg" (7 Treffer)

Kategorien

Shops

Psychosoziale Gesundheit Studierender an der Ho...
16,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Psychosoziale Gesundheit Studierender an der Hochschule Coburg ab 16.99 € als pdf eBook: . Aus dem Bereich: eBooks, Sachthemen & Ratgeber, Gesundheit und Fitness,

Anbieter: hugendubel
Stand: 14.07.2020
Zum Angebot
Psychosoziale Gesundheit Studierender an der Ho...
16,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Psychosoziale Gesundheit Studierender an der Hochschule Coburg ab 16.99 EURO

Anbieter: ebook.de
Stand: 14.07.2020
Zum Angebot
Epidemiologie, Äthiologie und Psychoedukation d...
14,90 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Studienarbeit aus dem Jahr 2014 im Fachbereich Medizin - Neurologie, Psychiatrie, Süchte, Note: 1,0, Hochschule Coburg (FH), Sprache: Deutsch, Abstract: Die klinische Sozialarbeit beschäftigt sich mit Menschen in meist prekären Lebenslagen, die unter grossen psychosozialen Belastungen leiden auf Grund ihres Störungsbildes. Die Profession 'Soziale Arbeit' unterstützt in diesem Tätigkeitsfeld die Psychologen und psychiatrischen Ärzte um den Klienten ganzheitlich zu betreuen und ihm Hilfe zur Selbsthilfe anzubieten. Da die soziale Umwelt als ein zentral verursachender sowie auch als beteiligter Faktor für Krankheit und Gesundheit anzusehen ist, ist es wichtig, den sozialen Aspekt bei der Behandlung nicht auszuklammern sondern aktiv miteinzubeziehen, dies erfordert die Mitwirkung unserer Profession am Hilfeprozess um in Zusammenarbeit mit den anderen Professionen ein möglichst hohes Potential an systemübergreifender Hilfe zu erzeugen um somit dem Klienten bestmöglich zu helfen und zu unterstützen. Da sich die Erkrankungen, welche im Rahmen der klinischen Sozialarbeit bei den Klienten auftreten, auch auf das soziale Erleben, Handeln und die Umwelt auswirken und somit vielfach eine psychosoziale Belastung hervorrufen, ist es in diesem kontextuellem Zusammenhang essentiell auch die Profession der sozialen Arbeit mit den Hilfeprozess und die Behandlung einzubeziehen. Im folgendem wird das Störungsbild 'Aufmerksamkeitsdefizit - Hyperaktivität-Störung' erörtert sowie die Psychoedukation von adulten Erwachsenen da die Psychoedukation eine wesentliche Aufgabe der Profession 'Soziale Arbeit' im klinischen Tätigkeitsfeld ausmacht und da Psychoedukation einen immens wichtigen Baustein für Betroffene darstellt, um mit der Erkrankung besser umgehen zu können und den Verlauf zu optimieren. Hierbei kann die Profession der sozialen Arbeit den Betroffenen durch aktive Aufklärung und Unterstützung helfen.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 14.07.2020
Zum Angebot
Psychosoziale Gesundheit Studierender an der Ho...
19,90 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Bachelorarbeit aus dem Jahr 2011 im Fachbereich Gesundheitswissenschaften, Note: 1,7, Hochschule Coburg (FH) (Fakultät Soziale Arbeit und Gesundheit), Sprache: Deutsch, Abstract: 'Meine Kommilitonen sind seit zwei Tagen wach und sitzen gerade im Auto zur nächsten Messe.' (Student, Innenarchitektur, 5. Semester) 'Ich habe elf Prüfungen und zwei davon sind vom letzten Semester.' (Studentin, Physikalische Technik, 2. Semester) Zur Prüfungszeit sind die Gänge, die Cafeteria, die Bibliothek und die Hörsäle mit Lerngruppen gefüllt, die Studierenden sind schlecht gelaunt, gestresst oder sitzen mit müden Augen herum und lernen. Das Sozialleben ist auf ein Minimum reduziert. Diese Arbeit geht der These nach, dass Studienbedingungen ausschlaggebende Faktoren für die psychosoziale Gesundheit Studierender sind. Anhand einer Befragung an Studierenden, die die psychologische Beratung der Hochschule Coburg aufsuchten, wurden explorativ die hauptsächlichen Belastungen aufgedeckt. Es konnte bei weiterer Recherche ein positiver Zusammenhang zur psychischen Gesundheit gefunden werden, wobei der Fokus auf den psychosozialen Effekten liegt. Aus den Ergebnissen der Recherche werden fünf Empfehlungen abgeleitet, die zu einer besseren Qualität der Lehre und zu einer besseren Gesundheit der Studierenden führen können.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 14.07.2020
Zum Angebot
Epidemiologie, Äthiologie und Psychoedukation d...
11,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Studienarbeit aus dem Jahr 2014 im Fachbereich Medizin - Neurologie, Psychiatrie, Süchte, Note: 1,0, Hochschule Coburg (FH), Sprache: Deutsch, Abstract: Die klinische Sozialarbeit beschäftigt sich mit Menschen in meist prekären Lebenslagen, die unter großen psychosozialen Belastungen leiden auf Grund ihres Störungsbildes. Die Profession 'Soziale Arbeit' unterstützt in diesem Tätigkeitsfeld die Psychologen und psychiatrischen Ärzte um den Klienten ganzheitlich zu betreuen und ihm Hilfe zur Selbsthilfe anzubieten. Da die soziale Umwelt als ein zentral verursachender sowie auch als beteiligter Faktor für Krankheit und Gesundheit anzusehen ist, ist es wichtig, den sozialen Aspekt bei der Behandlung nicht auszuklammern sondern aktiv miteinzubeziehen, dies erfordert die Mitwirkung unserer Profession am Hilfeprozess um in Zusammenarbeit mit den anderen Professionen ein möglichst hohes Potential an systemübergreifender Hilfe zu erzeugen um somit dem Klienten bestmöglich zu helfen und zu unterstützen. Da sich die Erkrankungen, welche im Rahmen der klinischen Sozialarbeit bei den Klienten auftreten, auch auf das soziale Erleben, Handeln und die Umwelt auswirken und somit vielfach eine psychosoziale Belastung hervorrufen, ist es in diesem kontextuellem Zusammenhang essentiell auch die Profession der sozialen Arbeit mit den Hilfeprozess und die Behandlung einzubeziehen. Im folgendem wird das Störungsbild 'Aufmerksamkeitsdefizit - Hyperaktivität-Störung' erörtert sowie die Psychoedukation von adulten Erwachsenen da die Psychoedukation eine wesentliche Aufgabe der Profession 'Soziale Arbeit' im klinischen Tätigkeitsfeld ausmacht und da Psychoedukation einen immens wichtigen Baustein für Betroffene darstellt, um mit der Erkrankung besser umgehen zu können und den Verlauf zu optimieren. Hierbei kann die Profession der sozialen Arbeit den Betroffenen durch aktive Aufklärung und Unterstützung helfen.

Anbieter: Thalia AT
Stand: 14.07.2020
Zum Angebot
Psychosoziale Gesundheit Studierender an der Ho...
16,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Bachelorarbeit aus dem Jahr 2011 im Fachbereich Gesundheitswissenschaften, Note: 1,7, Hochschule Coburg (FH) (Fakultät Soziale Arbeit und Gesundheit), Sprache: Deutsch, Abstract: 'Meine Kommilitonen sind seit zwei Tagen wach und sitzen gerade im Auto zur nächsten Messe.' (Student, Innenarchitektur, 5. Semester) 'Ich habe elf Prüfungen und zwei davon sind vom letzten Semester.' (Studentin, Physikalische Technik, 2. Semester) Zur Prüfungszeit sind die Gänge, die Cafeteria, die Bibliothek und die Hörsäle mit Lerngruppen gefüllt, die Studierenden sind schlecht gelaunt, gestresst oder sitzen mit müden Augen herum und lernen. Das Sozialleben ist auf ein Minimum reduziert. Diese Arbeit geht der These nach, dass Studienbedingungen ausschlaggebende Faktoren für die psychosoziale Gesundheit Studierender sind. Anhand einer Befragung an Studierenden, die die psychologische Beratung der Hochschule Coburg aufsuchten, wurden explorativ die hauptsächlichen Belastungen aufgedeckt. Es konnte bei weiterer Recherche ein positiver Zusammenhang zur psychischen Gesundheit gefunden werden, wobei der Fokus auf den psychosozialen Effekten liegt. Aus den Ergebnissen der Recherche werden fünf Empfehlungen abgeleitet, die zu einer besseren Qualität der Lehre und zu einer besseren Gesundheit der Studierenden führen können.

Anbieter: Thalia AT
Stand: 14.07.2020
Zum Angebot